Direkt zum Seiteninhalt

Winterfeier 2019

Frei Wähler aktiv
Erfolgreiche Freie Wähler in Rauenberg
Bei der diesjährigen Winterfeier konnte der Vorsitzende Stephan Hakala eine große Zahl von Teilnehmern begrüßen. Rund vierzig Mitglieder und Kandidaten für die anstehenden Kommunal- und Kreistagswahlen, Partner und Freunde trafen sich in der nahezu ausgebuchten Wein-Lounge des Winzerhofes in Rauenberg.
In seiner Begrüßungsrede stellte Stephan Hakala heraus, wie erfolgreich die Arbeit der Freien Wähler in Rauenberg in den letzten Jahren war. In Rotenberg und Malschenberg sind mit Franz Sieber und Ludwig Schäffner Freie Wähler als Ortsvorsteher tätig und im Gemeinderat hat die Fraktion sechs Mitglieder. Eine hohe Anzahl an Stunden wurden in Gremienarbeit investiert, aber auch die gesellschaftlichen Aktivitäten kamen in vielen Veranstaltungen während des Jahres, die die Freien Wähler selbst unternahmen oder an denen Sie teilnahmen, nicht zu kurz.
Die Wanderung „Natur, Kultur und Wein“ gehört bereits zum traditionellen Repertoire. Hier konnten am 3. Oktober über fünfzig Teilnehmer begrüßt werden, darunter auch viele Nicht-Rauenberger. Für die seit rund fünfzehn Jahren durchgeführte Ferienspaßaktion „Harry-Potter-Nachtwanderung“ gab es im vergangenen Jahr bei der Jahreshauptversammung des Landesverbandes sogar den zweiten Preis im Wettbewerb um Aktionen zur Nachwuchsförderung und Mitgliedermotivation. Ein besonderes Highlight war das Konzert des Heidelberger Hardchors. Mit rund dreihundert Gästen eine mehr als erfolgreiche Veranstaltung in der Rauenberger Kulturhalle.
Aber nicht nur bei eigenen Veranstaltungen, auch am sonstigen gesellschaftlichen Leben nahmen die Freien Wähler rege Teil. Bei der Typisierungsaktion für Stella waren die Freien Wähler dabei und darüber hinaus konnte ein Spendenscheck in Höhe von 700,-- € überreicht werden. Zur Blutspendeaktion traten die Freien Wähler ebenfalls als Gruppe an. Bei der Stadtmeisterschaft der Schützen nahmen eine Damen- und eine Herrenmannschaft teil und es konnte ein vierter Platz erreicht werden.
Hakala betonte, dass diese Aktivitäten ohne eine engagierte Vorstandschaft und Mitglieder, die aktiv mitarbeiten, nicht möglich wäre. Erfreulich ist dabei, dass sich die Zahl der Mitglieder im vergangenen Jahr erneut deutlich erhöht und die 50 erreicht hat – entgegen dem allgemeinen Trend im Ehrenamt. Dafür bedankte er sich bei den Anwesenden, aber auch bei allen Mitgliedern und Freunden, die nicht anwesend sein konnten.
Mit den Kommunal- und Kreistagswahlen steht für 2019 ein besonderes Jahr an. Die Kandidatenlisten sind schon gut, aber noch nicht ganz vollständig gefüllt. Da aber noch mit einigen Interessenten Gespräche geführt werden, zeigte sich Hakala sehr zuversichtlich, dass dieses Ziel in den nächsten vier Wochen bis Ende Februar erreicht sein wird.
Die Winterfeier wurde wieder zum Anlass genommen, Personen zu ehren, die sich um die Freien Wähler besonders verdient gemacht haben. Hermann Brand ist seit fünfundzwanzig Jahren Gemeinderat, davon fünfzehn Fraktionsvorsitzender. Christa Albrecht leistet seit 20 Jahren Gemeinderatsarbeit und ebenfalls 20 Jahre als stellvertrende Fraktionsvorsitzende. Acht Jahre lang war sie Vorsitzende der Freien Wähler. Franz Sieber ist seit 30 Jahren im Ortschaftsrat in Rotenberg, war und ist mit Unterbrechung über mehrere Wahlperioden im Gemeinderat und seit fünf Jahren Ortsvorsteher in Rotenberg. Ohne Dr. Rebecca Sinn wäre die Durchführung der Harry-Potter-Nacht in ihrer preisgekrönten Form nicht möglich. Die vier Genannten wurden für Ihre Verdienste mit einem Präsent geehrt.
Zur Überraschung von Stephan Hakala ergriff dann Hermann Brand die Initiative und lies auch ihm mit einem Präsent eine Ehrung im Namen des Vorstandes und der Mitglieder der Freien Wähler angedeihen: Für sein auch für einen Vorsitzenden ungewöhnliches Engagement, seine Aktivität und für seine Fähigkeit Vorstand und Mitglieder zu motivieren.
In dieser Stimmung klang der Abend unter anregenden Gesprächen und in gemütlicher Atmosphäre aus.
Zurück zum Seiteninhalt